Back to Top
 
 
 

Pille braucht Hilfe!

Am vorigen Wochenende kam eine sehr kleine und sehr dünne Hündin mit mehreren Verletzungen zu uns, der wir den Namen Pille gegeben haben, weil sie uns so leicht wie eine Feder schien.
Sie kam aufgrund einer Meldung unseres Kollegen aus dem Nachbardorf, wonach dort ein stark unterkühltes, schwer verletztes und sehr dünnes Hündchen dringend auf Hilfe warten würde. Diese Ankündigung schien nicht übertrieben, wobei das offensichtlichste Problem, ein eitriges Hautstück, das über dem linken Auge baumelte, sich als das geringste erwies, denn nach der Entfernung verheilte die Wunde in ein-zwei Tagen sehr schnell – jedoch wurde leider das Auge durch die lange unbehandelte Wunde in Mitleidenschaft gezogen. Darum werden wir uns gleich anschließend kümmern, aber leider gibt vorher noch ein sehr viel größeres und schwerwiegenderes Problem zu lösen:
Der linke hintere Beinknochen ist kompliziert gebrochen und verrutscht, und da es kein frischer Bruch mehr ist, muss so schnell wie möglich operiert werden. Auf dem Röntgenbild sieht man, dass der Knochen damals von einer Schrotkugel getroffen worden war, am Schenkel sieht man das nicht mehr, wobei die Verletzung damals ohne Hilfe mehr schlecht als recht heilen musste.

Weiterlesen: Pille braucht Hilfe!

Unsere Feiertags-Öffnungszeiten

Zwischen 24. und 26.Dezember und von 30.Dezember bis 01. Januar 2017 ist das Tierheim für Besucher geschlossen!

An den anderen Tagen warten wir wie gewöhnlich von 14.00 Uhr- 15.30 Uhr auf die lieben Besucher!

CSOMI, der kleine Hund aus dem Gepáck-Aufbewahrungsraum

Csomi wurde von jemanden ganz einfach auf dem Bahnhof in der gepáckaufbewahrung unter einen Schrank gesteckt. Die erste Nacht bei uns hat er durch geweint, seine Mama fehlte ihm ganz furchtbar. Innerhalb weniger Tage hat er sich endlich beruhigt und sich der Matusalem-Gruppe, Sziszi und Momo angeschlosssen. Es ist ein süsser, kleiner Welpe. Wir haben sein Impfprogramm begonnen, in 1,5 -2 Monaten könnt Ihr Euch um ihn drángeln :-)